Das Haus Prante

Das „Haus Prante“, erbaut im Jahr 1934 als Ladengeschäft – Schlachterei, hat seinen Namen vom Erbauer. Der Name sollte aus unserer Sicht weitergeführt werden. Ab dem Jahr 1970 wurde das Haus zur Pension umgestaltet und den Gästen auch Frühstück mit angeboten. Der sogenannte Frühstücksraum war das heutige Büro (ca. 9,00 qm groß). Zu dieser Zeit wurde auch anstelle der Einzelöfen mit Ölbefeuerung die Zentralheizung eingebaut. Im Jahr 1978 wurden die vorhandenen Räumlichkeiten zu Ferienwohnungen umgebaut. Dieser damals vorgenommene Umbau ist noch heute im Bestand. Von den Gästen aber wird immer wieder betont, dass die räumliche Aufteilung durchaus gefällt. Ab dem Jahr 1992 übernahm die Tochter Gerda Schüsseler (geb. Prante) das Haus und führte dieses bis zum Jahr 2014. Jetzt war für Familie Schüsseler der Ruhestand angesagt.
Seit Februar 2014 freut sich das Ehepaar Koop darauf, dieses traditionsträchtige Haus im Herzen von Bad Pyrmont mit viel Freude, familiärem Flair und dem Individuellem jedes Appartements, unseren Gästen anbieten zu können. Jedes Appartement hat seinen eigenen Charme, Altes und Modernes treffen oft aufeinander, bilden aber komplett eine Einheit. Unseren Gästen wollen wir das Bestmögliche bieten.

Golfspieler erhalten einen Rabatt von 30% auf ihre Greenfee im Golfclub Bad Pyrmont.